Endlosschleife (Das weiße Rauschen, Kap. 5)

Aquarell auf Papier

N. Duus, 2015 ©

Aus der Serie „Das weiße Rauschen“, basierend auf Kapitel 5 des gleichnamigen Gedichts von Darius Gawlik:

„Die Realität schreit nach einem Beweis für die Existenz der Wirklichkeit: Wer bin ich. Was bin ich. Wo ist das Selbst; welches zu sich selbst Ich sagt. Was ist greifbar an unangreifbaren Begrifflichkeiten. Wann beginnt und wann endet der paradoxe Nonsensplusultrakurzschluss. 

Doch das weiße Rauschen in meinem Kopf hat keine Form. Eine Endlosschleife ohne Anfang und Ende. Es war schon hier seit Anbeginn von Raum und Zeit. Lange bevor das Ich kam und blieb. Bis heute nicht ergründet warum und wofür – bespickt mit den Sinnen saugt sich der Körper fest an dem Erdachten.“

Zurück zur Galerie